Liste der Saiteninstrumente mit Bildern

Liste der Saiteninstrumente mit Bildern

 

Instrumente, die durch vibrierende Saiten Klang erzeugen, werden als Saiteninstrumente oder mit anderen Worten als Streichinstrumente. Saiteninstrumente sind Instrumente, die aufgrund der Vibrationen, die durch Anlegen von Saiten an die Saiten oder durch Anschlagen dieser Saiten verursacht werden, einen Klang erzeugen. Die Lautstärke dieses Geräusches wird durch die Resonanz bestimmt, die durch den vibrierenden Körperhohlraum erzeugt wird, wenn diese Drähte unabhängig von der Art und Weise vibrieren.

Sie könnten interessiert sein: Bereit, sich inspirieren zu lassen? Die Erfolgsgeschichte von Sala Muzik enthüllt

Kurze Geschichte der Saiteninstrumente

"String “ist das Hauptmerkmal dieser Instrumente, wie Sie anhand des Namens verstehen können. Bewegungen der Saiten auf den Instrumenten mit den Fingern oder einem Hilfswerkzeug erzeugen Vibrationen und die Stimme. Dann bilden systematische und harmonische Treffer die Noten. So funktionieren Streichinstrumente grundsätzlich. Während es leicht ist, ihre Arbeit zu verstehen, ist ihre Geschichte viel mehr als das.

Eine Leier in Ur aus dem alten Mesopotamien in den Jahren 2500 bis 3000 v. Chr., Was wir als konkrete Beweise und Quelle zur Erklärung der Geschichte haben Streichinstrumente. Andererseits ist nicht klar, wann und wo die erste ist Saiteninstrument wurde erstellt. Da sich Musik und Musikinstrumente von Kultur zu Kultur entwickeln und jede Kultur einen gewissen Beitrag zur Musikwelt leistet, ist es verständlich, dass wir dies nicht zuschreiben können Streichinstrumente zu jeder Nation oder Region. Wir können jedoch die Veränderung und Zuneigung von Region zu Region sehen und es bringt Streichinstrumente heutzutage.

Wir können Ravantstron von den indischen Volksinstrumenten und Rebab von Ostasien als sehen Streichinstrumente als weiterentwickelte Versionen von Lyre aus dem Ur. Wenn wir nach Westen schauen, sehen wir die Lyra in Byzanz, und dann hat sie sich weiterentwickelt. 1600 n. Chr. Wird die Barockzeit genannt und es entstand „Lira da Braccios“, ein Vorläufer der modernen Geige.

Türkische Streichinstrumente: Link

Persische Streichinstrumente: Link 

Was zeichnet Saiteninstrumente aus?

Saiteninstrumente sind die grundlegendsten Instrumente in der Musikwelt. Die Saiten können schöne Klänge erzeugen, wenn die richtigen Berührungen vorgenommen werden. Diese Streichinstrumente fanden ihren Platz im ersten Teil des westlichen Musikorchesters. Im Allgemeinen vibrieren Drähte aus dem Darm oder Metall, indem sie entweder gezupft, durch eine Feder oder durch Ziehen mit den Fingern gezogen werden.

 

Saiteninstrument

 

Saiteninstrumente sind eine Art Instrument mit vielen Modellen. Bei der Konstruktion jedes dieser Modelle werden unterschiedliche Bäume verwendet, aber wie immer wird die Natur verwendet. Das können wir natürlich sehen Liste der Saiteninstrumente variieren je nach vielen verschiedenen kulturellen Strukturen. Während zum Beispiel Geige und viele Geigenmodelle die Bausteine ​​einer bestimmten Kultur sind, ist der Überschuss an Instrumenten in unserem Land immer bemerkenswert. Daher können sich die gleichnamigen Instrumente für die kulturelle Infrastruktur der Geographie, in der sie sich befinden, unterscheiden.

Sie können auch mögen: Special Turkish Oud CM-4

Saiteninstrumente können vollständig von Hand hergestellt oder hergestellt werden. Kabelgebundene Instrumente befinden sich in einem Zustand, der viel mehr Sorgfalt und Aufmerksamkeit erfordert, und gefertigte Produkte sind garantierter. Es sollte jedoch nicht übersehen werden, dass eine handgemachte Saiteninstrument hat eine viel höhere Qualität als ein hergestelltes Saiteninstrument.

 

Spieltechniken

Saiteninstrumente, in der Regel Saiteninstrumente, sind Instrumente, die einen Klang erzeugen, indem sie den Stick-Slip-Effekt-Stick durch Vibrieren der Hand verrutschen lassen, indem ein Stick über die Saite geschoben wird. Sie werden normalerweise nach der Technik klassifiziert, die zum Vibrieren der Saiten verwendet wird (oder bei Instrumenten, auf die mehr als ein Instrument anwendbar ist, nach der primären Technik). Die drei gängigsten Techniken sind Zupfen, Biegen und Schlagen. Ein wichtiger Unterschied zwischen Streichen und Zupfen besteht darin, dass bei ersteren das Phänomen periodisch ist, so dass die Klangfarben in einer streng harmonischen Beziehung zum Grundton gehalten werden.

Es gibt auch Streichinstrumente, die mit Stöcken perkussiv sind. Der Bogen ist ein wesentlicher Bestandteil von Saiteninstrumenten. Es besteht aus einem Bündel Schachtelhalme, das zwischen den beiden Enden eines leicht gebogenen Stiels aus Hartholz gespannt ist. Pfeil; Es wird von unten nach oben gespielt, indem man es mit der rechten Hand hält. Dieser untere Kopf wird als „Ferse“ und der obere als „Spitze“ oder „Spitze“ bezeichnet. Die Längen der Federn variieren zwischen 70 und 75 cm.

Pflücken
Zupfen ist eine Methode zum Spielen von Instrumenten wie Veena, Banjo, Ukulele, Gitarre, Harfe, Oud, Mandoline, Laute und Sitar, wobei ein Finger, Daumen oder eine Feder (jetzt Plastikplektrum) zum Zupfen von Saiten verwendet werden.

Verbeugen
Bowin ist eine Methode, die in einigen Saiteninstrumenten wie Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass und der alten Gambenfamilie verwendet wird. Der Bogen besteht aus einer Stange mit einem "Streifen" aus parallelem Pferdeschwanzhaar, das zwischen seinen Enden gespannt ist.

Auffallend
Die dritte gängige Methode der Klangwiedergabe bei Saiteninstrumenten besteht darin, die Saite anzuschlagen. Klavier und Hackbrett verwenden diese Klangerzeugungsmethode. Selbst wenn das Klavier auf die Saiten schlägt, bedeutet die Verwendung von Filzhämmern, dass der erzeugte Klang immer noch weich und abgerundet sein kann, im Gegensatz zu dem scharfen Anschlag, der erzeugt wird, wenn ein sehr harter Hammer auf die Saiten schlägt.

 

Was ist die Liste der Streichinstrumente?

  • Harp
  • Balalaika
  • Banjo
  • Bank
  • Saz (Familie)
  • Gitarre (Familie)
  • Barbitos
  • berimbau
  • Bouzouki
  • Bouzouki
  • Chapman-Stock
  • Charango
  • belasten
  • Cheng
  • Çiftel von
  • Dutar
  • Epigonion
  • Kannel
  • Kantele
  • Quanun
  • Kitara
  • Kithara
  • Oud
  • Kontrabass
  • Kopuz
  • Kora
  • Kamancheh
  • Kemancha
  • Kemence
  • Klassisches Kemancha
  • Geige
  • Lavta
  • Leier
  • Mandoline
  • Phominx
  • Wiederholung
  • Rebab
  • Sitar
  • Surbahar
  • Shamisin
  • Teer
  • Tremolo
  • Bratsche
  • Cello
  • Cello
  • Tanbur
  • Yaren
  • Ukulele
  • Charango

Familien von Streichinstrumenten

Saiteninstrumente sind eine Gruppe von Instrumenten mit einer großen Vielfalt. Wie oben erwähnt, können wir dies untersuchen Liste der Saiteninstrumente Bereich, der sich je nach Kultur und Region unterscheidet, unter 3 Hauptgruppen:

Das erste ist DIESE INSTRUMENTE. Diese Instrumentengruppe ertönt durch Ziehen und Lösen der Drähte mit Hilfe von Werkzeugen wie Pena oder Plektrum. Um diese Vibration bereitzustellen, kann nur die Verwendung von Fingern ausreichen, ohne dass Hilfswerkzeuge erforderlich sind. Als Beispiel für diese Art von Liste der Saiteninstrumente;; Gitarre, E-Gitarre, Oud, Mandoline, Harfe, Teer, Gesetz kann gezeigt werden.

 

Saiteninstrument

 

Auch in dieser Gruppe gibt es viele Unteraufschlüsselungen. Zum Beispiel gibt es unter dem Gitarrentitel E-Gitarren-, klassische Gitarren- und Bassgitarrentypen. Dies macht die Gitarrenfamilie aus. Gleiches gilt auch für bağlama saz. Es gibt viele Arten von Baglama, die in vielen Bereichen unserer Kultur vorkommen. Sorten wie Baglama mit kurzem Stiel, Baglama mit langem Stiel, Saz-Typen und Elektro-Baglama bilden die Baglama-Saz-Familie.

Ein anderer Saiteninstrument Der Typ wird als SPRING WIRE INSTRUMENTS angezeigt. Im Gegensatz zu Instrumenten mit Abschlussarbeit klingt diese Art von Instrument mit Hilfe von Saiten und einem Bogen. Bogenhaar reibt sich an den Saiten des Instruments und zieht an den Saiten, was zu Klang führt. Die gängigsten Saiteninstrumente können als Geige und Geige dargestellt werden.

 

Cumbus-Instrument

 

Auch hier gibt es Unterbrechungen. Es gibt viele Arten von Saiteninstrumente unter dem Namen Geige. Die Geige ist das kleinste Mitglied dieser Familie. Andere Mitglieder dieser Familie sind als Viola, Violine und Cello bekannt. Die Gruppe dieser Saiteninstrumente kam zusammen und hieß Geigenfamilie.

Der dritte und letzte Saiteninstrumententyp sind die PERCUSSION STRINGED INSTRUMENTS. In dieser Art von Saiteninstrumentwird ein Hammer auf die Saiten geschlagen, und als Ergebnis dieser Wechselwirkung treten Vibrationen und damit Geräusche auf. Das bekannteste Beispiel, das den Instrumenten dieser Gruppe gegeben werden kann, kann als Klavier gezeigt werden.

Sie können auch mögen: https://salamuzik.com/blogs/news/what-is-kamancheh

 

Im Orchester verwendete Streichinstrumente

Saiteninstrumente sind die am häufigsten in Orchestern eingesetzte Instrumentenart. Diese Saiteninstrumente sind Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass und Harfe.

Die Geige ist das kleinste und höchste Mitglied der Geigenfamilie, zu der auch Bratsche und Cello gehören. Es hat vier Drähte. Die Stimmtöne reichen von tief bis hoch: Sol, Re, La und Mi. Seine Länge beträgt 60 cm. Orchester bestehen im Allgemeinen aus drei Stimmen (Solo, I und II). Ihm wird die Aufgabe des Solos und der Begleitung (insbesondere eines Soloinstruments) übertragen. Es verfügt über eine sehr reiche Ausdruckskraft mit einer Klangfarbe, die bei keinem anderen Instrument zu finden ist. Im Orchester gibt es mehr Geigen als jedes andere Instrument.

Die Bratsche ist das zweite Mitglied der Familie der Streichinstrumente und ähnelt in ihrer Form der Geige, ist jedoch etwas größer. Ihr physikalischer Aufbau ist dem einer Geige sehr ähnlich. Die Geigenfamilie hat bei Musikinstrumenten eine mittlere Stimme und ist zwischen Geige und Cello angesiedelt. Die Körperlänge beträgt etwa 41–45 cm. Im Orchester erhält er die Aufgabe, die Mittelstimmen der Harmoniebegleitung zu singen. Denn das Klangfeld der Bratsche liegt genau in der Mitte des Klangfeldes des Orchesters.

Das Cello ist ein viersaitiges Tenorinstrument aus der Familie der Streichinstrumente. Obwohl die Formen von Geige und Cello einander weitgehend ähneln, sind ihre Größen sehr unterschiedlich. Ein Orchester besteht normalerweise aus 8 bis 12 Celli, die sowohl Harmonie als auch Melodie spielen.

Der Kontrabass ist das tiefste Instrument der Streichergruppe aus der Familie der Violinen. Es gibt zwei Typen: 4 Saiten und 5 Saiten. Der Kontrabass mit fünf Saiten wird häufig bei der Aufführung symphonischer Orchesterwerke benötigt. Der Kontrabass hat vier Saiten aus einer speziellen Stahlsorte.

Die Harfe ist ein Festtoninstrument. Jede Saite kann drei verschiedene Klänge erzeugen. Die aufrecht gehaltene Harfe im Orchester ist das einzige Instrument unter den zeitgenössischen Orchesterinstrumenten, das nur durch Ziehen der Saiten mit den Fingern gespielt werden kann. Die Harfe hat 47 Saiten und sieben Pedale. Mit Hilfe von Pedalen lässt sich der Klang der Saiten verändern. Diese Pedale können auf drei verschiedene Positionen eingestellt werden.

Einige Tipps zur Auswahl eines Saiteninstruments

Es ist wichtig, das Instrument auszuwählen, das Sie lieben, aber das zu erkunden ist nicht immer einfach. Manchmal kann es ein Abenteuer sein, dass einige Musiker von einem Instrument zum anderen wechseln, und manchmal können Spieler von außen betroffen sein. Schauen wir uns einige Ratschläge an:

  • Machen Sie eine kurze Recherche über Streichinstrumente kann Ihnen eine Idee geben. Besonders wenn Sie sie hören, können Sie mit den Stimmen vertraut sein.
  • Merkmale von Instrumenten und Ihre Fähigkeiten können Sie zu verschiedenen Instrumenten führen, die Sie leicht auswählen können.
  • Wählen Sie einen richtigen Ort, um Ihre zu kaufen Saiteninstrument ist auch ein wichtiges Detail. Wenn Sie Ihren Instrumentenmarkt finden, wird Ihr Musikabenteuer angenehm. Sala Music ist eine der Websites, die Ihnen dabei helfen, ein zufriedenstellendes Instrument zu erhalten.

4 Kommentare


  • Sala Muzik

    Hallo Robbie,

    Es hört sich so an, als wäre das Instrument, auf das Sie gestoßen sind, ein Harpejji. Das Harpejji ist ein einzigartiges Saiteninstrument, das Elemente des Klaviers und der Gitarre vereint. Es wird durch Klopfen der Saiten auf einem Griffbrett gespielt, ähnlich wie man ein Klavier spielen würde, aber es hat auch Saiten wie eine Gitarre.

    Hier sind einige Hauptmerkmale des Harpejji:

    Es hat Saiten wie eine Gitarre, wird aber durch Klopfen wie ein Klavier gespielt.
    Das Instrument wird oft flach hingelegt und mit beiden Händen gespielt.
    Es erzeugt ein breites Klangspektrum und bietet eine Mischung aus Klavier- und Gitarrenklängen.
    Wenn Sie ein Bild eines Harpejji sehen oder mehr darüber erfahren möchten, kann ich Ihnen zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen. Wir können Ihnen auch dabei helfen, eines zu finden, wenn Sie daran interessiert sind, dieses einzigartige Instrument zu kaufen und zu lernen, es zu spielen.

    Bitte teilen Sie uns mit, wie wir Sie weiter unterstützen können.

    Vielen Dank,
    Das Sala Muzik-Team


  • Robbie

    Hallo, ich hatte gehofft, dass Sie mir hier weiterhelfen könnten. Vor ein paar Tagen stieß ich auf ein Bild eines Saiteninstruments, das als eine Mischung aus Klavier und Gitarre beschrieben wurde. Ich habe es nicht gespeichert. Es würde mir nichts ausmachen, herauszufinden, was es war, und mir auch ein Bild davon anzusehen. Wenn Sie mir bei der Identifizierung helfen können. Es wäre dankbar.


  • Kerem

    Tolle Informationen. Danke für alles!


  • Mehmet

    Es war ein schöner Beitrag, danke :)


Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Diese Seite wird von reCAPTCHA und Google geschützt. Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen .