Die wichtigsten traditionellen chinesischen Saiteninstrumente

Saiteninstrumente sind Instrumente, die aus verschiedenen Gründen durch schwingende Saiten Musik erzeugen. Viele Leute möchten den Umgang mit Saiteninstrumenten lernen, da sie häufiger und einfacher zu spielen sind. Als wesentlicher Teil der chinesischen Geschichte und Tradition ist Musik auch heute noch beliebt. Wie überall auf der Welt hat China seine Instrumente. Wenn es um chinesische Musik geht, einzigartig traditionell Chinesisches Saiteninstruments kommen mir in den Sinn. Traditionelle chinesische Saiteninstrumente haben einen einzigartigen Klang. Sie haben ihr Design. Außerdem werden Saiteninstrumente untereinander in drei Klassen eingeteilt. Dies sind Lametta-Saiteninstrumente, Saiteninstrumente und Schlag-Saiteninstrumente. Die bekanntesten Saiteninstrumente in China sind Erhu, chinesische Zither, chinesische Bambusflöte, Pipa, Guzheng, Yangqin und Gauging.

 

 

 Sie könnten interessiert sein: Bereit, sich inspirieren zu lassen? Die Erfolgsgeschichte von Sala Muzik enthüllt

 

 

Über chinesische Saiteninstrumente

 

chinesischeinstrumente

Wir alle wissen, dass Musik ein wesentlicher Bestandteil der chinesischen Tradition ist. Seit Jahrtausenden hat China seine Musikkultur bewahrt, indem es sie von Generation zu Generation weitergegeben hat. Trotz einer alten Musikkultur produzieren Musikinstrumente wirklich großartige Klänge. Die bekanntesten Musikinstrumente in China sind Saiteninstrumente. Musikinstrumente haben ein einzigartiges Design. Das Geräusch, das jeder macht, ist anders. Wenn Sie den Klang dieser Musikinstrumente hören, können Sie verstehen, dass er direkt zur chinesischen Kultur gehört, denn die Melodien der Musikinstrumente lassen uns diese Region und Kultur spüren.

 

 

 

Sie könnten interessiert sein: Bereit, sich inspirieren zu lassen? Die Erfolgsgeschichte von Sala Muzik enthüllt 

 

Was sind die chinesischen Saiteninstrumente?

 

chinesischeinstrumente

Wenn chinesische Saiteninstrumente genannt werden, fallen einem zuerst die folgenden Instrumente ein.

 

 

 

1. Erhu

 

erhu

Die Erhu ist ein traditionelles chinesisches Saiteninstrument, das seit vielen Jahren existiert. Dieses Saitenmusikinstrument ist für das chinesische Volk so wichtig. Erhu besteht aus 2 Saiten, Wirbeln, Holz, einer Feder, einem Sattel und einem Resonator. Die Vorderseite des Resonators oder Resonanzkörpers ist mit Pythonhaut bedeckt. Da die Pythonhaut elastisch ist, macht Erhu einen unglaublichen Klang. Dank der heutigen Entwicklungstechnologie können Erhu-Resonatoren statt mit Pythonhaut mit Kunstleder bezogen werden. Egal wie hochwertig es ist, der Klang aus synthetischer Pythonlederhaut ist anders. Dank des Pythonleders wird eine bessere Klangqualität erzeugt. Erhus Bogen wird normalerweise zwischen 2 Saiten gelegt und durch horizontales Bewegen auf zwei Saiten gespielt. Der Klang, der aus der Erhu kommt, ist wie eine Geige. Erhu hat eine höhere Tonhöhe.

 

 

 

2.Pipa

 

Pipa hat eine fast zweitausendjährige Geschichte. Pipa wird manchmal als chinesische Laute bezeichnet. Die Pipa besteht aus 4 Saiten, Stimmwirbeln, 12 bis 26 Bünden und einem Holzkorpus. Es gibt Sorten von Pipa je nach Region. Die Besonderheiten, die sie voneinander unterscheiden, sind die Vielfalt der Vorhänge und die birnenartige Körperform. Pipa besteht aus beliebten traditionellen Techniken für die linke oder rechte Hand, die verwendet werden, um verschiedene Klänge zu erzeugen.

 

 

 

3. Ruan

 

Ruan wird in Taiwan Ruanqin genannt. Es ist ein weiteres Mitglied der Instrumentenfamilie, das genauso gezupft wurde wie eine Laute. Es besteht aus einem Hals, vier Stimmwirbeln, Saiten, einem Holzkorpus und 24 Bünden. Ruan hat einen mondförmigen Körper. Wurden früher Fäden aus Originalseide hergestellt, wird sie heute in Stahl verwendet. Vorhänge werden aus Elfenbein oder, für moderne, aus Metall hergestellt. Der Unterschied zwischen diesen beiden Materialien besteht darin, dass letzteres einen transparenteren, lauteren und höher liegenden Klang erzeugt.

 

4. Guzheng

 

Guzheng, auch bekannt als Zheng, hat eine lange Geschichte. Bei ihrer Herstellung wurden einige aus Seidenfäden und Bambusrahmen hergestellt. Im Laufe der Zeit begann die Entwicklung des Instruments. Die Saiten des Instruments wurden nach und nach von fünf auf dreizehn erhöht. Heute ist es auf einundzwanzig gestiegen. Mit Guzheng können Sie kraftvolle Melodien kreieren. Es besteht normalerweise aus einem 64-Zoll-rechteckigen Körper, der aus einem Kopf, einem Resonanzboden und einem Schwanz besteht. Der Resonanzboden hat 21 Saiten und 21 Stege. Der Kopf ist normalerweise geschlossen. Möglicherweise müssen Sie Fingerspitzen tragen, um das Guzheng zu spielen und einen lauteren Ton zu erzeugen. Es braucht nur acht Finger, vier auf jeder Seite, um dieses Instrument zu spielen.

 

5. Guqin

 

Das Guqin-Musikinstrument ist eines der chinesischen Saiteninstrumente mit einer langen Geschichte. Guqin ist ein siebensaitiges chinesisches Saiteninstrument. Es ist ein Musikinstrument, das seit der Antike gespielt wird und traditionell von Gelehrten und Literaten als anspruchsvolles Instrument geschätzt wird. Viele Künstler haben das Instrument im Laufe der Jahrhunderte gespielt und es war ein Favorit der Gelehrten. Bestimmte Melodien werden auch mit berühmten Persönlichkeiten wie Konfuzius und Qu Yuan in Verbindung gebracht. Von den Chinesen wird es manchmal als „Vater der chinesischen Musik“ oder „Instrument der Weisen“ bezeichnet.

Ein Guqin-Musikinstrument ist ein Instrument mit einem Tonumfang von etwa vier Oktaven. Ein weiteres Merkmal ist, dass es sich um ein sehr leises Instrument handelt und seine leeren Saiten im Bassregister gestimmt sind. Seine tiefste Tonhöhe liegt etwa zwei Oktaven unter dem mittleren C oder der tiefsten Note im Cello. Der Überlieferung nach hatte das Quqin-Musikinstrument ursprünglich fünf Saiten, es gab jedoch auch alte Quqin-ähnliche Instrumente mit zehn oder mehr Saiten. Seine moderne Form ist seit fast zweitausend Jahren standardisiert.

Guqin wird oft als Soloinstrument gespielt, da es aufgrund seines ruhigen Klangs nicht mit den Klängen anderer Instrumente mithalten kann. Damit ein Instrument das Quqin begleiten kann, muss seine Stimme sanft sein und darf das Quqin nicht übertönen. Andernfalls kann es schwierig sein, eine bestimmte Synchronisierung zu erreichen.

 

 

 

Als Salamuzik möchten wir Ihnen den besten Service bieten. Folgen Sie uns, um weitere Produkte zu überprüfen und zu kaufen.

 

 

 

 Sie könnten interessiert sein: Wichtigste Holzblasinstrumente. Alles über die Holzbläserfamilie


Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Diese Seite wird von reCAPTCHA und Google geschützt. Datenschutz und Nutzungsbedingungen .