0 Kommentare / Veröffentlicht am von Veysel Sala

türkische-musik-persische-musik-arabische-musik

ALLES ÜBER TÜRKISCHE, ARABISCHE UND PERSISCHE MUSIK

Jede türkische, arabische und persische Musik trägt die Einflüsse der Kulturen, denen sie begegnet sind und die lange Geschichte der Länder, in denen sie geboren wurden. Es ist offensichtlich, dass diese drei Musikgenres miteinander interagierten. Diese Tatsache ist in ihren Skalensystemen und den von ihnen verwendeten Instrumenten sichtbar. Andererseits hat jede dieser Musiken die Besonderheiten der anderen nicht vollständig übernommen, da die Regionen, in denen Türken, Perser und Araber lebten, in Kultur, Religion und Sprache sehr unterschiedlich sind.

Im Prinzip alle diese musiken sind monophonisch; Es gibt nur eine Melodie, nicht mehrere Melodien, die zusammen ablaufen, und kein System der Harmonie, um die Melodie zu leiten oder zu begleiten. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Mitglieder eines Ensembles in vielerlei Hinsicht texturale Vielfalt in Beziehung setzen und produzieren können. In Ensembles werden die Instrumente im Allgemeinen heterophon gespielt, was bedeutet, dass sie dieselbe Melodielinie mit unterschiedlichen Lautstärken oder Tonhöhen spielen, möglicherweise mit einigen Ornamenten oder Zeitunterschieden. Außerdem Ornamente, die der Musik regionalen Charakter verleihen, Die spezifischen Gesangstechniken während des Singens, Improvisierens und Soloauftritts spielen bei diesen drei Musikarten eine große Rolle.

Türkisch-Baglama-Saztürkisch-ney

Unterschied zwischen türkischer, arabischer und persischer Musik

Instrumente sind in der türkischen, persischen und arabischen Musik sicherlich wichtig. Wie Musikstile teilen diese Musiktypen einige dominierende Instrumententypen, aber jedes Land oder jede Kultur hat eine eigene Version oder Variante. Das beste Beispiel für eine solche Situation ist Oud. Alles über Oud Instrument ist eine gezupfte Laute ohne Bund und kommt in verschiedenen Größen vor mehrere Länder des Nahen Ostens. Arabisches oud, Türkisches Oud und persisches Oud unterscheiden sich in Größe und Klangfarbe Türkische Oud-Stimmung ist voneinander verschieden. Trapezförmige Zithern, die auch in diesen Musikarten sehr häufig verwendet werden, sind ein weiteres Beispiel für instrumentale Unterschiede; Die Zither spielt in türkischer und arabischer Musik kanun or Gesetz, während santour (oder santoor), ein Hammer-Dulcimer, in der persischen Musik verwendet wird.

persian-dafPerserteer

Was das harmonische System betrifft, so basiert jede arabische, türkische und persische Musik auf einem modalen System. Diese Modi können als Muster oder Regelsätze für das Komponieren von Melodien definiert werden. Es wird angenommen, dass in der Musik des Nahen Ostens der Modus makam / maqam genannt wird und persische, türkische und arabische Musik in Bezug auf makams / maqams komponiert und gespielt wird. Jede Struktur dieser Musik ist jedoch tiefer. Die traditionelle iranische Musik basiert auf Dastgahs, die in der arabischen bzw. türkischen Musik breiter sind als das Makam und das Maqam. Dastgah bezeichnet die Systemmenge aus Makam und anderen melodischen Materialien. Eine Dastgah enthält Gushehs, anonyme Melodien, die nacheinander in einem persischen Musikstück aufgeführt werden, und jedes Gusheh hat auch ein Makam, das mit dem Ton der Dastgah kompatibel sein sollte, in der es gespielt wird. Radif, eine Gruppe von Stücken, die zwölf Dastgahs bilden, wird in der arabischen oder türkischen Musik nicht verwendet. Andererseits ist die Tatsache, dass arabisches und türkisches Maqam / Makam auf Tetrachorden und Pentachorden basieren, ein gemeinsames Merkmal.

Arabisch-OudArabisch-Elektro-Oud

Die Intervallrelationen der Tonhöhen in diesen drei Arten von Musik sind ebenfalls ähnlich, werden jedoch nicht auf die gleiche Weise notiert, da sie unterschiedliche Prozessnotationen durchlaufen haben. Im Persische MusikZusätzlich zu den Dur- und Moll-Sekunden in aufeinanderfolgenden Intervallen gibt es Dreiviertelnoten, die etwas größer sind als die westliche Halbnote und Fünfviertelnoten, die etwas größer sind als der westliche Ganzton. Während in Arabische Musik, Die Intervalle sind mit Vierteltönen unterteilt. Türkische Musik enthält auch Mikrotöne, aber die Notation wurde während der Modernisierung geändert und die Intervalle in der türkischen Kunstmusik enthalten Kommas, die zu einer Oktave von 24 ungleichen Intervallen führen.

Ähnlichkeiten zwischen türkischer, arabischer und persischer Musik

Trotz ihrer geringen Unterschiede sind die Ausdrucksmerkmale der persischen, türkischen und arabischen Musik ziemlich gleich. Sie schaffen einen ekstatischen Zustand und sie sind emotional. Sie stellen eine Verbindung zwischen dem Musiker und dem Publikum her. Der Performer drückt seine Gefühle so aus, dass das Publikum den Performer erhält und sich seiner / ihrer Stimmung anschließt.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Alle Blog-Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft