Erkundung des reichen Erbes traditioneller ägyptischer Instrumente

Musik ist seit der Antike ein Teil der ägyptischen Kultur. Die ägyptische Musik umfasst nationale Traditionen der klassischen arabischen Musik, die seit der islamischen Zeit vorherrschen, und regionale Volksmusik, die teilweise auf altägyptischen Musikformen basiert. Aufgrund der jahrtausendelangen Dominanz Ägyptens über seine Nachbarn war der Maisanbau in den umliegenden Gebieten sehr einflussreich. Zu diesen Einflüssen gehörten Musik und Musikinstrumente.

Ägypter Volksmusik, einschließlich der traditionellen Sufi-Dhikr-Rituale in Ägypten, ist das zeitgenössische Musikgenre, das der altägyptischen Musik am nächsten kommt und viele seiner Merkmale, Rhythmen und Instrumente bewahrt hat.

Die heutige urbane Popmusik ist von ländlichen Traditionen und westlicher Popmusik beeinflusst. Seit dem 19. Jahrhundert wird westliche klassische Musik in Großstädten wie Kairo und Alexandria aufgeführt.

Aufgrund des politischen Einflusses Ägyptens auf die Nachbarländer gilt die moderne ägyptische Musik als Hauptkern der Musik des Nahen Ostens und des Ostens, da die ägyptische Kino- und Musikindustrie aufgrund ihrer Popularität und ihres großen Einflusses einen enormen Einfluss auf die Region hatte.

Über ägyptische Instrumente

Ägypten hat eine sehr vielfältige Musikkultur und es gibt viele andere Instrumente, die in verschiedenen Regionen und Genres verwendet werden. Dank seiner Geschichte ist es reich an verschiedenen Musikinstrumenten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden in der ägyptischen Gemeinschaft Musikinstrumente wie Oud, Zither, Violine, Ney und Cello gefunden.

Die meisten modernen Instrumente, sowohl im Osten als auch im Westen, haben ihre Wurzeln im alten Ägypten, und viele altägyptische Instrumente werden auch heute noch in Ägypten verwendet, wie unter anderem Darbuka, Simsimiyya und ägyptische Ney.

Was sind die Musikinstrumente Ägyptens? 

Die Geschichte der ägyptischen Musik verfügt über ein reiches Erbe, das weit zurückreicht. Traditionelle ägyptische Instrumente spielen eine wichtige Rolle in der Musik des Landes und weisen sehr unterschiedliche Eigenschaften auf, die zum einzigartigen Klang ihrer Kultur beitragen. Lassen Sie uns nun einige ägyptische Instrumente auflisten:

Ägyptisch-Darbuka

  • Ägyptischer Darbuka

tomtom ist ein wichtiges Schlaginstrument, insbesondere im Nahen Osten. Darbuka nimmt in der traditionellen ägyptischen Musik einen wichtigen Platz ein. Es gibt eine große Vielfalt an verschiedenen Arten von Mais-Darbuka. In der Darbuka, auch Doumbek genannt, hat der Dirigent zwei Stimmen, Dummies und Einzelstimmen: Die Darbuka kann Musik in den unterschiedlichsten Tönen produzieren. Abhängig von der Umgebung, in der es sich befindet, können sich die Geräusche der Musik ändern. Auf diese Weise ist es ein einzigartiges Instrument, das mit jeder Unterhaltungsumgebung mithalten kann. Die Größen, Farben und Materialien ägyptischer Darbukas variieren je nach Modell und Qualität.

Schauen Sie sich jetzt ägyptische Darbuka an

  • Ägypter Ney

Der Ney ist ein hochmodernes Flöteninstrument, das einen großen Teil der Kultur des Nahen Ostens ausmacht. Es wird im alten Ägypten bereits seit 4,500–5,000 Jahren gespielt und ist damit eines der ältesten noch verwendeten Musikinstrumente. Die Ney ist eine mundgeblasene Flöte aus Rohr oder Bambus. Es war Teil vieler Hymnen und wurde in allen Musikgenres verwendet. Er hat eine sehr erkennbare, mystische Stimme. Wir können sagen, dass es unmöglich ist, beim Musikhören nicht friedlich zu sein. Er hat eine sehr beruhigende Stimme. Die Ney hat einen Tonumfang von etwa zwei Oktaven und wird gespielt, indem man entlang ihrer offenen Kante bläst und gleichzeitig die Grifflöcher schließt.

  • Ägypter Oud

Das alt Musikinstrument ist ein Saiteninstrument, das in der ägyptischen Musik weit verbreitet ist. Es hat einen birnenförmigen Körper und einen kurzen, bundlosen Hals. Die Oud besteht typischerweise aus 11 oder 12 Saiten, die mit einem Plektrum oder Finger gespielt werden. Es erzeugt einen tiefen, durchschlagenden Klang und wird oft als Soloinstrument verwendet, kann aber auch in Orchestern eingesetzt werden.

  • Qanun:

Das Qanun ist ein unverzichtbares Musikinstrument, das traditionell in Ländern des Nahen Ostens verwendet wird. Der Kanun gehört zur Gruppe der Streichinstrumente und hat einen sehr angenehmen Klang. Um einen guten Klang aus der Musik herauszuholen, muss das Musikstück regelmäßig gereinigt werden. Das Qanun-Musikinstrument wird durch Ziehen der Saiten mit den Fingern oder mit kleinen, an den Fingerspitzen befestigten Plektren gespielt.

ägyptisches-musikinstrument-riq

  • Riq:

Riq ist eine Art Tamburin, das als traditionelles Instrument in der arabischen Musik verwendet wird. Es handelt sich traditionell um ein Instrument mit einem runden Holzrahmen und einzelnen Reihen Metallschellen. Der Ton entsteht, indem man mit beiden Händen auf die Würfel schlägt: Die linke Hand, die den Riq hält, trifft auf die Kanten und die rechte Hand auf die Mitte. Der Riq ist ein in der ägyptischen Musik weit verbreitetes Schlaginstrument und wird häufig zur rhythmischen Begleitung eingesetzt. Es begleitet oft die beliebte Handtrommel des Nahen Ostens, die Darbuka.

Gemeinsame Merkmale ägyptischer Instrumente?

Ägyptische Musikinstrumente haben im Allgemeinen eine Struktur, die ihre Kultur sehr gut beschreibt. Es gibt solche Musikinstrumente, dass man schon beim Hören erkennen kann, zu welcher Kultur sie gehören. Das Beste, was sie gemeinsam haben, sind ihre einzigartigen Instrumente mit einem wunderschönen Timbre. Dank der einzigartigen Geschichte Ägyptens, die bis in die Vergangenheit zurückreicht und Zeuge vieler Zivilisationen ist, wurden auch Musikinstrumente bis heute geformt.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass die Kommentare bereits vor der Veröffentlichung genehmigt wurden

Diese Seite ist durch reCAPTCHA und die Datenschutzrichtliniengeschützt und die Nutzungsbedingungen von Google werden angewendet.