Die Hauptunterschiede zwischen Cura und Baglama

Cura ist ein nomadisches Volksinstrument, das anatolische Dichter verwenden. Dieses Instrument, das zur Familie der Baglama gehört, wird in den Taschen der Dichter getragen und begleitet sie überall hin. Dadurch ist die über Generationen weitergegebene cura-Kultur auch heute noch lebendig.

Baglama hingegen wird in einer Vielzahl von Musikgenres verwendet, insbesondere in der türkischen Volksmusik in Form von Kopuz, einem der ältesten Instrumente der Türken. Baglama wird heute als kulturelles Gut und als Musikinstrument verwendet, das die am meisten verbrannten Melodien im ganzen Land ausdrückt, insbesondere in Anatolien.

In diesem Artikel werden wir detaillierte Informationen über Cura und Baglama geben und die Unterschiede zwischen ihnen und ihrer Spielweise untersuchen.

Was ist Cura?

 Pflege

Cura besteht hauptsächlich aus Wacholder, Weide und Maulbeere. Es hat in den meisten Fällen drei, vier, fünf oder sechs Saiten. Es ist zwischen 55 und 60 Zentimeter groß. Die Curas haben eine Tiefe von 15 cm, eine Brustbreite von 15 cm und eine Stiellänge von 40 cm.

Die Schneckenschlüssel befinden sich am Ende des Cura-Griffs. Diese Tasten dienen der Feinabstimmung des Instruments. Es kann mit einem Plektrum oder einfach mit den Fingerspitzen auf den Saiten gespielt werden.

Dieses authentische Musikinstrument ist Teil eines größeren Ensembles. Es wird mit anderen Instrumenten der Baglama-Familie gespielt. Wenn es mit anderen Instrumenten gespielt wird, verleiht Cura, die normalerweise für Live-Melodien wie zum Beispiel Lieder gespielt wird, der Melodie Bewegung und Spannung.

Cura ist je nach Größe unter verschiedenen Namen bekannt. Cura baglama bezieht sich auf großformatige Curas, während Cura Cura oder Cura zurna sich auf kleinere Curas bezieht, die aufgrund ihres niedlichen Aussehens hauptsächlich als Ornament verwendet werden. Die beliebteste Cura-Sorte, die von anatolischen Dichtern verwendet wird, ist Cura Baglama, die einen dicken Klang hat.

Hauptunterschiede zwischen Cura und Baglama

 Pflege

Cura und Baglama werden aufgrund ihres sehr ähnlichen Aussehens oft miteinander verglichen. Die Leute fragen sich über den Unterschied zwischen ihnen. Der größte Unterschied ist ihre Größe. 

Cura ist das kleinste Mitglied der Baglama-Familie. Ein weiterer großer Unterschied zwischen ihnen sind die Klangmelodien. Die Spieltechniken dieser Instrumente sind jedoch die gleichen.

Ist es einfach Cura zu spielen?

 Pflege

Cura zu spielen ist nicht so schwierig, wie die Leute vielleicht denken. Regelmäßiges Üben hat einen erheblichen Einfluss auf den Grad der Leichtigkeit des Lernens. Cura ist, insbesondere im Vergleich zu bundlosen Musikinstrumenten, aufgrund seiner bundierten Konstruktion leichter zu erlernen. Der Grund dafür ist, dass sie mit einem Vorhang versehen ist, der bei vollem Druck den richtigen Sound erzeugt.

Arbeit und Anstrengung sind für jeden Job, jedes Hobby oder jede Aktivität erforderlich. Sie können Ihre cura-Lernphasen mit Spaß und Leichtigkeit absolvieren, wenn Sie Ihrem Instrument die entsprechende Zeit widmen und Ihr Studium mit dem richtigen Dozenten und Curriculum gestalten.


Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Diese Seite wird von reCAPTCHA und Google geschützt. Datenschutz und Nutzungsbedingungen .