Was ist Santoor? Wie spielt man Santoor?

Santoor

Santoor-Musikinstrumente sind in verschiedenen Regionen wie Ungarn, Rumänien, Indien, Korea, China, Griechenland, insbesondere der Türkei, dem Irak und dem Iran unter verschiedenen Namen bekannt. Was ist Santoor? Was sind die Santoor-Typen? Wo beginnt die Geschichte von Santoor? Wie spielt man Santoorr? Wir haben die Antworten auf alle Fragen rund um die Santoor beantwortet.

Was ist Santoor?

Santoor ist ein Musikinstrument, das sowohl zur Saiten- als auch zur Schlagzeuggruppe gehört und aus Walnussholz und ähnlichen exotischen Bäumen hergestellt wird.

 

Der Santoor, bekannt aus dem Irak, dem Iran und Indien, hat insgesamt 72 bis 160 Drähte. Das Instrument wird durch Schlagen der auf diesen Saiten hergestellten Plektren gespielt. Dieses dem Gesetz in seiner Trapezform formal ähnliche Instrument gilt als Cordophon, da es sowohl zu den Streich- als auch zu den Schlaginstrumenten gehört.

Santor

Der Korpus der Santoor besteht normalerweise aus Walnussholz. Seine lange Kante beträgt etwa 90, seine kurze Kante 35 und seine Tiefe 6 Zentimeter. Die Eisen bestehen aus Stahl und Bronze. Die Saiten der heute häufig verwendeten Santoor-Typen sind dreifach, vierfach oder fünffach festgelegt. Einige Santoor-Typen haben eine kleine Schwelle für jede Saite. Dieser Schwellenwert ermöglicht es, die Autoritäten während der Durchsetzung zu ändern.

Was sind die Santoor-Typen?

Es gibt viele verschiedene Arten von Santur in direktem Verhältnis zu verschiedenen Regionen. Die Abmessungen des Santurs und die Materialien, aus denen sie hergestellt werden, können je nach Typ variieren.

persisch

Es gibt einige Arten von Santoor wie irakisches Santoor, iranisches Santoor, türkisches Santoor, indisches Santoor, griechisches Santoor, ungarisches Santoor, chinesisches Santoor, weißrussisches Santoor, schwedisches Santoor, deutsches Santoor, yatuganisches Santoor und tschetigen Santoor.

Indiansantoor

Die Existenz vieler Arten von Santoor kann als Beweis dafür dienen, dass sie sich auf sehr unterschiedliche Regionen erstreckt. Wo spielt sich auch die Geschichte dieses über weite Regionen verbreiteten Musikinstruments ab?

Sie können auch mögen: Beziehungen zwischen persischem Santoor und indischem Santoor

 

Wo beginnt die Geschichte von Santoor?

Es gibt viele Behauptungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart für die Geschichte der Santoor, die unter perkussiven Kitharas studiert wird. Obwohl bekannt ist, dass das Wort auf Persisch basiert, kommt es einige Behauptungen von dem Wort „Psanterin“ in der Thora.

Die musikalischen Bilder in den ikonografischen Überresten der altbabylonischen und neuassyrischen Epoche gelten als Beginn der Santoor. Nach der babylonischen und sassanidischen Zeit öffnete sich die in Andalusien verwendete Santoor nach Europa und erlangte große Popularität und entwickelte sich mit der Zeit zum Klavier. Obwohl die Türken den Santoor zum ersten Mal in der osmanischen Zeit benutzten, wurde er seit dem 19. und 20. Jahrhundert verwendet. Die Santoor, die einen wichtigen Platz unter den osmanischen Palastinstrumenten einnimmt, findet sich auch in vielen Miniaturen der damaligen Zeit wieder.

Santortyp

Zu den türkischen Santoor-Virtuosen gehören Namen wie Santuri Hilmi Bey, Santuri Ethem Bey, Ziya Santur und Hüsnü Tüzüner. Ziya Santur nahm Unterricht bei Santuri Ethem Bey, fügte dem türkischen Santoor sechs Stimmen hinzu und begann, die Santoor auf einer Couchtisch-ähnlichen Plattform zu spielen, nicht auf dem Schoß. Diese Entwicklung ist sehr wichtig für das türkische Santoor und die türkische Musik. Türkisches Santoor wurde im Laufe der Zeit weiterentwickelt und erhielt den Namen „Türkisches Santoor mit Riegel“. Aber im Laufe der Zeit schätzte es wenig und überließ seinen Platz heute dem Qanun und dem Klavier.

Wie spielt man Santoor?

Da Santoor sowohl ein Saiten- als auch ein Schlaginstrument ist, ist es ein Instrument, das sorgfältig gespielt werden muss, um den richtigen Klang zu erzeugen. Der größte bekannte Fehler an diesem Instrument ist, dass es rhythmisch ist. Santoor ist jedoch ein Melodieinstrument.

 

Mit den Vibrationen, die beim Anschlagen der Saiten entstehen, können unterschiedliche Klangfarben erzielt werden. Theoretische Kenntnisse sind erforderlich, um Santoor zu spielen. Grundtöne, Solfeggio und Autoritäten sollten erlernt werden. Danach sollten das technische System der Santoor, die Struktur des musikalischen Vorhangs, die Eigenschaften der Santoor-Drähte, die Symmetrie der Santoor-Bänke und die Unterschiede der Makams, die Verwendung von Plektren und die Akzente gut verstanden werden.

Sie können auch mögen: Sedat Anars Vorschläge zu Santoor für Anfänger

Der nächste Schritt besteht darin, zu lernen, wie die Spielposition praktisch sein sollte. Santoor ist ein Instrument, das auf einer Plattform gespielt wird, die einem Couchtisch ähnelt, und nicht gespielt wird, indem man es umarmt. Santoor wird gespielt, indem die Eisen angeschlagen werden, die zu den rechten und linken Schwellen gespannt sind. Mit kleinen Hämmern aus Messing werden die Nägel geschlagen. Es ist ein Instrument, das sehr unterschiedliche Töne erreichen kann, da jede symmetrisch auf 75 Löcher gespannte Saite eine andere Tonhöhe hat.

Der Klang dieses Musikinstruments, das mystische Assoziationen weckt, ist ganz ruhig. Es ist eine regelmäßige Übung, die wichtig ist, Santoor korrekt auszuführen.


4 Kommentare


  • Andre

    Danke für diesen Einblick.
    Eine Herausforderung dieses wunderschön klingenden Instruments zum Erlernen.


  • Alpen

    Vielen Dank :)


  • Gultekin

    Sehr schöner Inhalt über Santoor, danke :)


  • Ali K.

    Ich habe diesen Beitrag wirklich genossen. Vielen Dank.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte hören Sie, dass Kommentare vor der Anhörung gehört werden müssen

Diese Website wird durch reCAPTCHA verkauft und es wird gestorben allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.