Die wichtigsten traditionellen chinesischen Saiteninstrumente

Saiteninstrumente sind Instrumente, die aus verschiedenen Gründen durch vibrierende Saiten Musik erzeugen. Viele Menschen möchten den Umgang mit Saiteninstrumenten erlernen, da sie gebräuchlicher und einfacher zu spielen sind. Musik ist ein wesentlicher Bestandteil der chinesischen Geschichte und Tradition und bleibt auch heute noch beliebt. Wie überall auf der Welt hat China seine Instrumente. Wenn es um chinesische Musik geht, kommt eine die einzigartig chinesische Saiteninstrumente in den Sinn. Traditionelle chinesische Saiteninstrumente haben einen einzigartigen Klang. Sie haben ihr Design. Außerdem werden Saiteninstrumente untereinander in drei Klassen eingeteilt. Dies sind Lametta-Saiteninstrumente, Streichinstrumente und Percussion-Saiteninstrumente. Die bekanntesten Saiteninstrumente in China sind Erhu, chinesische Zither, chinesische Bambusflöte, Pipa, Guzheng, Yangqin und Gauging.

Über chinesische Streichinstrumente

chinesische Instrumente

Wir alle wissen, dass Musik ein wesentlicher Bestandteil der chinesischen Tradition ist. Seit Tausenden von Jahren hat China seine Musikkultur bewahrt, indem es sie von Generation zu Generation weitergegeben hat. Trotz einer alten Musikkultur erzeugen Musikinstrumente wirklich großartige Klänge. Die bekanntesten Musikinstrumente in China sind Saiteninstrumente. Musikinstrumente haben ein einzigartiges Design. Der Ton, den jeder macht, ist anders. Wenn Sie den Klang dieser Musikinstrumente hören, können Sie verstehen, dass er direkt zur chinesischen Kultur gehört, denn die Melodien der Musikinstrumente lassen uns diese Region und Kultur spüren.

Was sind die chinesischen Streichinstrumente?

chinesische Instrumente

Wenn chinesische Streichinstrumente genannt werden, fallen einem zuerst die folgenden Instrumente ein.

1. Erhu

Die Erhu ist ein traditionelles chinesisches Saiteninstrument, das es seit vielen Jahren gibt. Dieses Saitenmusikinstrument ist für das chinesische Volk so bedeutend. Erhu besteht aus 2 Saiten, Wirbeln, Holz, einer Feder, einem Sattel und einem Resonator. Die Vorderseite des Resonators oder Resonanzkörpers ist mit Pythonhaut bespannt. Da die Pythonhaut elastisch ist, macht Erhu einen unglaublichen Klang. Dank der heutigen Entwicklungstechnologie können Erhu-Resonatoren jetzt mit Kunstleder anstelle von Pythonhaut überzogen werden. Egal wie hochwertig es ist, der Klang, der aus Kunstleder-Pythonhaut kommt, ist anders. Dank des Pythonleders wird eine bessere Klangqualität erzeugt. Erhus Bogen wird normalerweise zwischen 2 Saiten platziert und gespielt, wobei er horizontal auf zwei Saiten bewegt wird. Der Klang, der aus der Erhu kommt, ist wie eine Geige. Erhu hat eine höhere Tonlage.

2.Pipa

Pipa hat eine fast zweitausendjährige Geschichte. Pipa wird manchmal die chinesische Laute genannt. Die Pipa besteht aus 4 Saiten, Stimmwirbeln, 12 bis 26 Bünden und einem Holzkörper. Je nach Region gibt es Pipa-Sorten. Die Merkmale, die sie voneinander unterscheiden, sind die Vielzahl der Vorhänge und die birnenartige Körperform. Pipa besteht aus traditionellen Techniken für die linke oder rechte Hand, die verwendet werden, um unterschiedliche Klänge zu erzeugen.

3. Ruan

Ruan wird in Taiwan Ruanqin genannt. Es ist ein weiteres Mitglied der Instrumentenfamilie, das ebenso wie eine Laute gezupft wurde. Es besteht aus einem Hals, vier Stimmwirbeln, Saiten, einem Holzkorpus und 24 Bünden. Ruan hat einen mondförmigen Körper. Vor langer Zeit wurden Fäden aus ursprünglicher Seide hergestellt, heute werden sie jedoch in Stahl verwendet. Vorhänge werden aus Elfenbein oder für moderne Vorhänge aus Metall hergestellt. Der Unterschied zwischen diesen beiden Materialien besteht darin, dass letzteres einen transparenteren, lauteren und höheren Klang erzeugt.

4. Guzheng

Guzheng, auch bekannt als Zheng, hat eine lange Geschichte. Als sie hergestellt wurden, wurden einige mit Seidenfäden und Bambusrahmen hergestellt. Im Laufe der Zeit begann die Entwicklung des Instruments. Die Saiten des Instruments wurden nach und nach von fünf auf dreizehn erhöht. Heute ist sie auf einundzwanzig gestiegen. Mit Guzheng können Sie kraftvolle Melodien erstellen. Es besteht normalerweise aus einem rechteckigen 64-Zoll-Körper, der aus einem Kopf, einem Resonanzboden und einem Schwanz besteht. Der Resonanzboden hat 21 Saiten und 21 Stege. Der Kopf ist normalerweise geschlossen. Möglicherweise müssen Sie Fingerspitzen tragen, um das Guzheng zu spielen und einen lauteren Klang zu erzeugen. Es braucht nur acht Finger, vier auf jeder Seite, um dieses Instrument zu spielen.

Als Salamuzik möchten wir Ihnen den besten Service bieten. Folgen Sie uns, um weitere Produkte zu überprüfen und zu kaufen.

 Sie könnten interessiert sein: Wichtigste Holzblasinstrumente. Alles über die Holzbläserfamilie


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte hören Sie, dass Kommentare vor der Anhörung gehört werden müssen

Diese Website wird durch reCAPTCHA verkauft und es wird gestorben allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.