So stimmen Sie einer türkischen Saz mit langem Hals

wie-man-einen-langen-hals-saz-stimmt

Über eine türkische Langhals-Saz

In fast allen Regionen ist die türkische Volksmusik das am häufigsten verwendete Instrument ein sieben- und Neunsaitiges Holzsaiteninstrument mit einer Breite von etwa zwei Oktaven, das mit einem Plektrum gespielt wird. Es wird geschätzt, dass das Wort Langer Hals Saz erstmals im 18. Jahrhundert verwendet wurde. Der Name des Instruments soll von der Verbindung der Vorhänge und Kleidungsstücke am Griff inspiriert sein. Die am häufigsten verwendeten Arten von Langhals-Saz sind mehr als eine Kunst; Cura, Collapse, Dombra, Two-Wire und Tanbur. Das Stimmungsmuster variiert stark in Abhängigkeit von der Region, in der es aufgeführt wird.

Die Langhals-Saz besteht aus drei Hauptteilen; Boot, Truhe, Griff. Der Bootsteil besteht normalerweise aus Maulbeerbaum. Neben Maulbeerbaum wird jedoch auch Wacholder, Kastanie, Walnuss, Hainbuche aus Bäumen hergestellt. Die Wahrheit ist aus Fichte und der Stamm aus Hainbuche, Weißbuche oder Wacholder.

Das kleinste und dünnste Klanginstrument der Langhals-Saz-Familie ist Cura. Tanbur ist etwas größer als Cura und gibt einen oktavdickeren Klang als Cura. "Divan Sazı" ist das dickste Instrument der Langhals-Saz -Familie. Es gibt im Vergleich zum Tanbur einen oktavdicken Klang.

türkisch-profi-langhals-mahagoni-baglama-saztürkisch-spezial-langhals-wacholder-baglama-saz

So stimmen Sie einer türkischen Saz mit langem Hals

Wir müssen wissen, welche Schnecke mit welchem ​​Draht verbunden ist, um den langen Griff (schwarzes Muster) als Bindeakkordeon herstellen zu können.
Beim Long Shank Bonding werden die Drähte im Allgemeinen auf das Massemuster abgestimmt:

• La (unterer Draht)
• Re (mittlerer Draht)
• Links (Oberer Draht)

Hinweisnamen werden nur als Referenz verwendet. Die Referenznoten werden nur verwendet, um den Klangunterschied zwischen den Drähten (unten, Mitte, oben) zu kennen. Der Entscheidungston wird angezeigt, bevor die Bindung festgelegt wird. Nach der Spezifizierung des Entscheidungstons werden die Werkzeuge entsprechend dem Entscheidungston abgestimmt. Die Entscheidung wird nach der Stimme des Künstlers, der Stimme, der Bindung, dem Ohr und anderen Situationen getroffen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass die Umgebung ruhig ist, wenn Sie den Langhals-Saz stimmen, und versuchen Sie dann, Ihr Gerät zu stimmen, beginnend mit der gewünschten Drahtgruppe. Fahren Sie fort, bis der Buchstabe für die gewünschte Entscheidung auf dem Gerät erscheint.

(unterer Draht - mittlerer Draht - oberer Draht) > bzw.

Untere Drähte: B oder C
Mitteldrähte: E oder F
Obere Drähte: A oder B

wenn-der-langhals-saz-spieltLanghals-saz

Beratung für Anfänger

Die Person, die die Langhals-Saz spielt, muss den Musikstil bestimmen, den sie spielen wird, und entscheiden, welche Langhals-Saz sie verwenden wird, die Person, die die Langhals-Saz spielen wird, sollte wissen und sich für den langen Griff entscheiden und den kurzen Griff entscheiden, aber Für Anfänger ist es gesünder, mit dem langen Griff zu spielen.

In diesem Video erklären wir, wie man eine türkische Saz mit langem Hals stimmt

Welche Lektion möchtest du als nächste sein?


8 Kommentare


  • Mein Aufenthalt ist ohne vorherige Anfrage möglich

    Wenn Sie sich Comic-Videos im Internet ansehen möchten, empfehle ich Ihnen, diese Webseite zu besuchen. Sie enthält nicht nur Filme, sondern auch zusätzliches Material, das wirklich so witzig ist.


  • über die Theke Viagra

    Wow, danach habe ich gesucht, was für ein Zeug! Hier auf dieser Webseite präsent, danke Administrator dieser Website.


  • 20 mg Vardenafil kaufen

    Hallo Kollegen, Sie teilen Ihre Gefühle zum Thema Suchmaschinenmarketing, ich bin auch ein neuer Webbenutzer, daher bekomme ich auch mehr davon. Vielen Dank an alles.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte hören Sie, dass Kommentare vor der Anhörung gehört werden müssen

Diese Website wird durch reCAPTCHA verkauft und es wird gestorben allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.